Presseportal
Meldung vom 08.09.2016

26. OeAD-Hochschultagung

Responsible Science, ein globales Konzept

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild | 7 Dokumente
Das BMWFW hat sich im Forschungsaktionsplan zum Ziel gesetzt, den Dialog zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu vertiefen und neue Förderinstrumente zur gezielten Inwertsetzung des breit verteilten gesellschaftlichen Erfahrungs- und Wissenspotenzials zu fördern. Ein neues Programm zur Förderung von Responsible Science soll Beiträge zur Bewältigung der großen Transformationsprozesse leisten, denen die Gesellschaft aktuell gegenübersteht und sich zur Erreichung dieses Ziels für Projekte aus allen Disziplinen und Forschungsfeldern öffnen.

In Österreich setzt die OeAD-GmbH seit 2009 Sparkling-Science-Projekte an der Schnittstelle zwischen Schule und Wissenschaft um. Bisher flossen 29,2 Mio. Euro in Forschungsprojekte. Basierend auf den Erfahrungen von Sparkling Science soll in Umsetzung des vom Bundes-ministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft 2015 gesetzten Schwerpunkts „Responsible Science“ 2017 das neue Programm starten.

Diskutiert wurde Responsible Science sowohl hinsichtlich der allgemeinen forschungsstrategischen Dimensionen des Konzepts als auch der konkreten methodischen Umsetzung im Rahmen von Forschungsvorhaben. Die 26. Hochschultagung der OeAD-GmbH rückte die Herausforderung einer erfolgreichen Übersetzung des anspruchsvollen strategischen Gesamtkonzepts von Responsible Science in praktikable und zugleich wissenschaftsmethodisch fruchtare Forschungsansätze ins Zentrum der Veranstaltung und beleuchtete Responsible Sciences aus einem internationalen Blickwinkel. Zu Wort kamen Vertreter/innen aus Politik, Forschung und Gesellschaft.

Krisenmanagement in der internationalen Mobilität

Der zweite Tag der 26. OeAD-Jahrestagung der OeAD widmete sich dem Thema Krisenmanagement in der internationalen Mobilität. Die Podiumsteilnehmer/innen unterstrichen die Notwendigkeit, sich im Vorfeld zu vernetzen: sei es auf Ministeriumsebene, auf Ebene der Partnerhochschulen oder innerhalb der jeweiligen Organisation. Wichtigster Punkt ist, sich so gut wie möglich auf den Ernstfall vorzubereiten.

Es diskutierten:

Univ.-Prof. Dr. Barbara Hinterstoisser, Vizerektorin für Lehre und Internationales an der Universität für Bodenkultur

Dr. Elisabeth Freismuth, Vorsitzende des Forums Internationales und Rektorin der Kunstuniversität Graz
Univ.-Prof. DI Dr.mont. Peter Moser, Vizerektor für Infrastruktur und internationale Beziehungen
Major dhmfD Ing. Mag. Stefan Rakowsky, Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Daniel Kapp, Strategic Consulting & Responsible Communication GmbH
Mag. Judith Denkmayr, Vice CEE
DDr. Petra Schneebauer, Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres

Moderiert wurden die beiden Themenblöcke von Dr. Stefan Zotti (Geschäftsführer der OeAD-GmbH) und Mag. Robert Stocker, MBA (Bundesministerium für Inneres).

APA-Fotogalerien (c) OeAD-GmbH/APA-Fotoservice/Dominik Angerer
Hochschultagung am 17. Oktober 2016
Hochschultagung am 18. Oktober 2016 

Feedback zur 26. OeAD-Hochschultagung


Die OeAD-GmbH ist die österreichische Agentur für internationale Mobilität und Kooperation in Bildung, Wissenschaft und Forschung.
 
Die OeAD-GmbH berät, bewirbt und unterstützt internationale Kooperationen in Bildung, Wissenschaft und Forschung. Sie unterstützt strategische Entwicklung und begleitet Umsetzungsmaßnahmen. Sie analysiert internationale Entwicklungen und entwickelt daraus Empfehlungen und Maßnahmen.
 
Die Grundlagen: Laufendes Benchmarking, Wissensmanagement, Wissensverarbeitung und ständiger Dialog mit unseren Partner/innen.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

604 x 222

Dokumente


Kontakt

Mag. Rita Michlits
Leitung Kommunikation
OeAD (Österreichische Austauschdienst)-GmbH
T +43 1 53408-261
M +43 664 88735941


(. png )

Maße Größe
Original 604 x 222 269,8 KB
Small 600 x 220 284 KB
Custom x

20161017_Flick_Anticipation.pptx

.pdf 40,5 KB

20161017_Flick_Keynote.pptx

.pdf 42,9 KB

20161017_Gadermaier

.pdf 1,5 MB

20161017_Schefels

.pdf 8,7 MB

20161017_Settele

.pdf 10 MB

20161017_Sigl

.pdf 5,8 MB

Programm 26. OeAD-Hochschultagung

.pdf 226,6 KB